KUNDALINI YOGA

Kundalini Yoga gilt als das ursprünglichste Yoga. Früher war es ausschließlich dem Königshaus vorbehalten, das Volk praktizierte eher Hatha Yoga.

Erst in den 1960er-Jahren brachte Yogi Bhajan das Kundalini Yoga in den Westen und machte es der „breiten Masse“ zugänglich.

Kundalini Yoga ist das Yoga der Bewusstheit für Menschen, die mitten im Leben stehen. Es hilft, die täglichen Anforderungen tatkräftig, gelassen und besonnen zu meistern.

Das Ziel dieser umfassenden Selbstschulung ist die Harmonisierung von Körper, Geist und Seele durch Haltung und Bewegung, Konzentration und bewusste Atemführung.

Diese Form des Yoga ist sehr vielseitig, sie beinhaltet 22 verschiedene Arten. Dabei ist das Besondere, dass man nicht nur am, sondern auch durch den Körper arbeitet.Es wird mehr Wert auf die geistigen Aspekte gelegt, als bei anderen Yogaformen.

Auch typisch für Kundalini Yoga sind dynamische oder fließende Übungsfolgen neben ruhigen Halteübungen und vielseitigen Mantra-Meditationen.

Die Lebensenergie wird ins Fließen gebracht.