RÄUMLICHKEITEN

Schon eine ganze Weile ging ich mit dem Gedanken schwanger einen Yogaraum für meine Yogaklassen in mein Haus zu integrieren. Und da ich weiß, dass ich mich ganz auf die Botschaften des Lebens verlassen kann, wusste ich einfach, dass im Sommer 2019 der richtige Zeitpunkt gekommen war um meine Pläne in die Tat umzusetzen.

Als erstes begannen die Dachdecker mit dem Einbau von großen Fensterelementen in den Dachschrägen. Die „Lichtlösung Raum“ entpuppt sich fertig eingebaut als wahres Raumwunder. So ist mein Raum unterm Dach nicht nur außergewöhnlich hell geworden, ich habe nebenbei auch erheblich an Platz gewonnen.
Der Elektriker hat neue Stromleitungen und Steckdosen verlegt, so dass mein Yogaraum jetzt über eine stimmungsvolle indirekte Wandbeleuchtung und über eingebaute dimmbare Deckeneinbauspots verfügt.
Bei dem Bodenbelag habe ich mich für einen elastischen Vinylboden entschieden, der sich nicht nur warm anfühlt, sondern auch schonend für die Gelenke ist.

Die Farbauswahl habe ich so gewählt, dass der Raum zu einem Ort der Kraft und Stille wird. Eine grüne Wand als Akzent wirkt beruhigend und ausgleichend auf das Nervensystem. Die Wände in einem sanften Creme-Weiß verleihen dem Raum einen leichten und weichen Charakter. Der helle Fußboden strahlt Ruhe und Frieden aus.

Ein ganz herzlicher Dank geht an meine wunderbaren Unterstützer, die allesamt Termingerecht zu meiner vollsten Zufriedenheit Hand in Hand gearbeitet haben:

Bedachungen Segbers

Elektro Bügers

Bodenbeläge Sliwa

Malerbetrieb Buntrock

Herzlichst Eure Claudia Tej Nidhan