ABLAUF EINER KUNDALINI YOGA STUNDE

Was erwartet Dich in meiner Kundalini Yoga Stunde?

Vorbereitung auf den Unterricht:
Esse zwei Stunden vorher keine schweren Mahlzeiten.
Komme möglichst fünf bis zehn Minuten vor Unterrichtsbeginn, damit du ganz entspannt und in Ruhe ankommen kannst.

Ankommen / Einstimmen:
Damit du dich vollkommen in meinem Unterricht wohlfühlst, führe ich dich zu Beginn in einen entspannten Zustand, der dir dabei helfen soll, die Gedanken und Handlungen des Tages loszulassen, und dich so ganz für die Erfahrung des bevorstehenden Themas der Kriya zu öffnen.
Wir stimmen uns gemeinsam dem Adi Mantra:
ONG NAMO GURU DEV NAMO

ein, indem wir es dreimal chanten (singen). Es dient dazu, uns mit der höchsten Quelle und unserer inneren Weisheit zu verbinden. Im Anschluss chanten wir ebenfalls mit drei Wiederholungen das Mangala Charan Mantra:
AAD GUREH NAMEH
JUGAD GUREH NAMEH
SAT GUREH NAMEH
SIRI GURU DEVEH NAMEH

Mit diesem Mantra kreieren wir ein beschützendes Energiefeld, in dem Ängste gehen dürfen und das Gefühl von Sicherheit und Stabilität unseren Unterrichtsraum erfüllt.

Aufwärmen
Wir wärmen uns mit unterschiedlichen Yogaübungen auf, um uns bestmöglich auf die bevorstehende Kriya vorzubereiten.

Kriya
Der Hauptteil der KY-Stunde wird Kriya (Übungsreihe) genannt. Eine Kriya ist eine festgelegte Abfolge an Übungen, so wie sie von Yogi Bhajan gelehrt wurde. Es gibt unzählige Kriyas, die auf unterschiedliche Körperregionen, Organe, Drüsen- und Nervensysteme wirken. So gibt es Beispielsweise eine Kriya zur Stärkung des Immunsystems, für ein gesundes Verdauungssystem, für die Nieren und Nebennieren, zur Belebung der Wirbelsäule, zur Stärkung der Beziehung zu unserem Herzen; um nur einige wenige zu nennen.

Tiefenentspannung
Nach der aktiven Phase der Kundalini Yoga Übungen ist es notwendig, dass dein Körper in eine tiefe Entspannung geht. Die dem Körper angeborene Fähigkeit zur Selbstheilung kann nun durch körperliche und geistige Entspannung wirksam werden und die mobilisierten Energien können besser fließen.
Während dieser Phase hören wir mal ein beruhigendes Mantra, ein anderes mal führe ich euch aktiv mit einer Reise durch den Körper in diesen Zusstand.

Meditation
Zum Ende der Unterrichtsstunde meditieren wir gemeinsam. Auch hier hat uns Yogi Bahjan eine Vielzahl von Meditation zur Verfügung gestellt, die unterschiedlichste Themen wie z.B. Heilung & Kraft, starke Nerven, Erhöhung von Körper, Geist und Seele oder starker Geist & Sensitivität berühren. Oft werden die Meditationen in Verbindung mit verschiedenen Mudras (Handhaltungen) ausgeführt und wir chanten ein bestimmtes Mantra.

Ausklang / Abschluss
Wir beenden jede Yogastunde mit dem gemeinsamen chanten von
May the long time sun shine upon you,
all love surround you,
and the pure light withhin you
guide your way on
SAT NAM

long tim sun – Snatam Kaur