Das Wassermannzeitalter

Vielleicht ist dir auf deinem Weg des spirituellem Wachstums schon mal hier und da der Begriff „Wassermannzeitalter“ begegnet und du möchtest mehr darüber erfahren.
Hierbei handelt es sich um einen astrologischen Zeitenwechsel. Alle 2150 Jahre erreicht die Sonne aufgrund der Rotationsdrehung der Erde ein neues Sternbildzeichen. Wir befinden uns im Übergang vom Fischezeitalter zum Wassermannzeitalter. Der genaue Zeitpunkt dieses Übergangs ist umstritten. Yogi Bhajan und auch viele New Age Gruppierungen und Traditionen gehen davon aus, dass der Übergang vom November 1991 bis November 2012 dauerte und wir uns nun in der „neuen“ Zeit befinden.

Nachfolgend ein Auszug aus einem Vortrag von Yogi Bhajan, über den Zeitenwechsel und die Herausforderungen, die auf die Menschheit zukommen, den er bereits am  16.09.1969 hielt:

Yogi Bhajan: Das Wassermannzeitalter der Toleranz

Gott wird nicht als Person, sondern als ursprüngliche Wahrheit und Energie erkannt werden. Die Gottesverehrung wird sich von der Anbetung eines personifizierten Gottes hin zu der Wahrnehmung einer subtileren Wahrheit und Energie verändern. Das wird nicht die Sonnen- oder Mondenergie, sondern die kreative Energie sein, die uns als Kosmos bekannt ist.

Du wirst Menschen begegnen, die wie Gott handeln. Sie werden voller Liebe sein und sie werden leuchten. Du wirst wahrnehmen, dass sie stiller sind als ein Ozean und überwältigender als die Flut Liebe projizieren. In einigen wenigen Jahren werdet ihr auf genau solche Kinder treffen. Ihr werdet keinen Unterschied zwischen ihrem Inneren und ihrem Äußeren feststellen. Sie werden nicht heimlichtuerisch sein. Sie werden mit euch über bedeutsame Themen reden, es wird fundiert sein, es wird wahrhaftig sein, es wird sein wie reines Gold.

Das ist die Zeit, in der wir leben – das Wassermannzeitalter, das Zeitalter der Wahrheit,der Liebe und der Einheit – wenn der Mensch und der Wille Gottes eins werden. Ein neuer Unterschied, eine neue Weltanschauung, ein neues Leben, etwas absolut Neues. Eine neue Weisheit wird dem Menschen dämmern. Er wird aus allem Unbewussten herauskommen.
Jemand ist noch lange kein Christ, indem er eine Kirche besucht und indem er in einen Tempel geht, wird er nicht spirituell. Wenn du jedoch deinen inneren Tempel reinigst, dich um dein eigenes Selbst kümmerst, wird aus dir das, was du sein möchtest. Du musst an deinem eigenen Selbst arbeiten. Das Selbst wird geprüft werden. In dem Zeitalter der Wahrheit musst du für dein eigenes Selbst einstehen. Du musst verstehen, wie man liebt und du musst dahinterkommen, wie man die Betrachtungsweise anderer Menschen tolerieren kann.

Kritisiere niemanden. Jeder Mensch hat recht in seiner eigenen Welt. Versuche, dich von deiner besten Seite zu zeigen. Es gibt drei Typen von Menschen: Die Fanatiker, die Toleranten und die Faulen. Die Faulen sind träge, weil sie bequem sind. Die Fanatiker haben Komplexe. Sie kommen nirgendwo hin, weil sie wie festgefahren sind. Sie wissen nicht, was als Nächstes zu tun ist.  Selbst wenn sie nur ganz wenig besitzen, sie haben das Gefühl, dass das ihr Königreich ist. Sie wollen nicht gestört werden und sie wollen mit den Leben anderer nichts zu tun haben.

Die Toleranten, das neue Zeitalter – das Zeitalter der Wahrheit, diese Menschen möchten wissen, wer sie sind, was sie sind und warum sie da sind. Die Last des Karmas, das Ego des Menschen und die Negativität sind so tief eingedrungen, dass positive Schwingungen kreiert werden müssen, um die Welt zu retten. Du kannst in dieser Welt nicht leben, ohne im Gleichgewicht zu sein und du musst dieses Gleichgewicht halten. Es gibt niemanden, der besonders ist. Alles ist von dem einen Schöpfer kreiert worden und du bist ein(e) zeitweilige Hüter(in) dieser Situation. Das ist die Botschaft des Wassermannzeitalters. Alle müssen lernen, sich zu verändern.

Ein universelles Glücksgefühl ist das Zeichen dafür, dass du dich auf den Kosmos einstimmen kannst. Jetzt ist der Mensch bereit, die Wahrheit zu ehren. Das ist die Ära von Sat Nam, der Identität, der Wahrheit. Bereite dich darauf vor, alles Licht zu empfangen. Tief in dir ist das Meer, ein Ozean des Friedens und du kannst Liebe projizieren. Ein verwirrter Mensch kann nicht lieben. Ein erregter Mensch kann nicht lieben – er weiß nicht, wie man liebt.

Mögest du die Wahrheit, die Liebe und die Hingabe in dir wahrnehmen und deinen Mitmenschen dienen. Möge der Dienst an anderen zu deinem Statussymbol werden. Mögest du erkennen, dass du selbst der Gott bist, der zu dem einen Gott gehört, der dich mit Energie, Handlungsfähigkeit und der Fähigkeit zu dienen segnete. Mögest du gesund, glücklich und heilig sein. Möge der Kosmos in jedermann vorherrschen und der heilige Name dich stärken. Ich bete für den Erfolg derjenigen, die wahrnehmen, dass sie zu ihrem Schöpfer gehören, sodass sie ihr Ziel erreichen können.

Vielen Dank für deine Teilnahme und dass du eine solche Schwingung und Atmosphäre mitkreiertest. Ein paar Minuten lang waren wir alle eins, es gab keinen Unterschied zwischen dem Schöpfer und uns. Es gab niemanden außer Gott. Solche Augenblicke sind selten. Sie sind kostbarer als alle Schätze dieser Welt. Diejenigen die mit ganzem Herzen dabei waren, dürfen sich glücklich schätzen, denn sie waren eins mit ihrer eigenen Göttlichkeit – mit ihrem spirituellen Selbst.
Mögen Gesundheit, Glück und spirituelle Kraft deine Leuchte sein und mögest du deine Zeit auf dem Wege hin zur Wahrheit mit Anmut, Würde, Beständigkeit, Dienen, Lieben verbringen und andere dabei begleiten.
Möge Gott euch alle segnen. Danke.

Quelle: © The Teachings of Yogi Bhajan

Interessante Links: Das Wassermann-Zeitalter

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s