Der kalte Kick am Morgen

Ich kann mich noch gut an den ersten Tag in meiner Ausbildung Stufe 1 erinnern, als wir in die Wissenschaft der Hydrotherapie – ISHNAAN oder ganz einfach gesagt, die kalte Dusche am Morgen, eingeweiht wurden.

Man schwärmte uns vor, wie wohltuend und gesundheitlich überaus förderlich ein solches tägliches Ritual sei und man lud uns dazu ein, auch diese Erfahrung zu machen.
Mein innerer Schweinehund fing sofort an so laut zu jaulen, dass ich kein weiteres Wort mehr verstand und mir war eigentlich klar, dass ich mir so eine Erfahrung doch durchaus sparen könnte. Ich liebte meine morgendliche heiße Dusche und zelebrierte regelmäßig wahre Dusch-Orgien. Wer sagt eigentlich, dass ein Vollbad mehr Zeit in Anspruch nimmt als eine Dusche 😉 ? Ich weiß nicht mehr wie lange es dauerte, bis ich wieder den Worten meines Lehrers zuhören konnte, der dabei war die Vorzüge dieser morgendlichen Praxis aufzuzählen. Aber ich erinnere mich noch ganz genau, mit welchem Satz er mich letztendlich doch dazu brachte, dieses ISHNAAN mal auszuprobieren.
Es waren die Worte: „Beginne deinen Morgen mit einem Sieg.“ WAHE GURU … das hat gesessen und so beschloss ich am nächsten Morgen meinen Schweinehund zu besiegen. Fest entschlossen die Kälte des Wassers zu überwinden, stand ich am nächsten Morgen um 4:00 Uhr unter der Dusche. Es kostete mich einige Überwindung den Wasserhahn aufzudrehen und als ein eiskalter Wasserstrahl (es war Anfang März) aus dem Brausekopf auf meine Füße traf, da traf mich auch fast der Schlag. Durchhalten, war die Devise! Aus der Nachbardusche hörte ich jemanden das EK ONG KAR chanten und es hörte sich durchaus gut gelaunt, wach und freudig an. Zaghaft stimmte ich mit ein und tatsächlich, der Wasserstrahl den ich erst über die äußeren Extremitäten laufen ließ, fühlte sich schon nicht mehr ganz so schneidend an, wie vorher.
Ich begann mit meinen Füßen, erst rechts dann links bis zu den Knien. Ich massierte mit dem rechten Fuß meinen linken und umgekehrt. Dann kamen Hände und Arme an die Reihe, wieder erst die rechte und dann die linke Seite. Die größte Überwindung kostete es mich, meinen Bauch und meine Brust unter das kalte Wasser zu stellen. Aber während der eiskalte Strahl auf meinen Bauch traf, massierte ich mit der rechten Hand kräftig dagegen an. Mit Erfolg, ich hielt durch und zum Schluss konnte ich sogar meinen Rücken unter den Duschkopf stellen. Sehr belebend empfand ich auch mein Gesicht unter den Wasserstrahl zu halten. Mein erstes Mal war geschafft.
Und heute, über 14 Monate später? Ich tue es immer noch. Ich bin süchtig nach dem morgendlichen Kick. Wenn ich es nicht tue (z.B. während der Regelblutung sollte man darauf verzichten), dann fehlt mir was.
Ich fühle mich morgens sofort wach, gut gelaunt und habe in diesem Winter jeder Grippe in meinem Umfeld standhalten können.
Mein Geist fühlt sich frisch und klar an und ich gebe meinem Körper die Chance, die Körpertemperatur zu erschaffen, die die Kälte des Wassers von außen vertreiben kann. Meine Haut sieht strahlender, rosiger und jünger aus.
Mit keiner Yogaübung habe ich bisher so schnell einen so wohltuenden
Effekt erreicht, wie mit der kalten Dusche am Morgen.
Ich bin unendlich dankbar, dass ich mich auf diese Erfahrung eingelassen habe.
Hier noch mal die wichtigsten Stichpunkte, was für Vorteile ISHNAAN bietet:

Deine Haut bleibt strahlend

Das kalte Wasser öffnet deine Kapillare

Die Organe werden aktiviert

Deine Blut-Chemie wird jung und gesund gehalten

Förderung der gesunden Funktion deines Drüsensystem

Die Wissenschaft der Hydrotherapie:

Trifft das kalte Wasser auf die Stelle zwischen Unterlippe und Kinn, so wird dein Geist erfrischt und geklärt

Trifft das kalte Wasser auf den Teil zwischen Oberlippe und Augenbrauen, so erhältst du Energie und Stärke

Möchtest du am Abend vor dem Schlafengehen ein wenig runterfahren, kannst du den Wasserstrahl direkt auf die Stirn geben

Gegen Magenprobleme hilft ein wenig kaltes Wasser auf dem Oberarm

Lässt du kaltes Wasser über die Handgelenke laufen, wird deine Leber positiv unterstützt.

„Wenn ich mit meinem Körper die Kälte des Wassers überwinden kann, dann kann ich auch die Kälte in meinem Leben auslöschen.“
Yogi Bhajan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s