Warum singen beim Yoga?

Beim Praktizieren von Kundalini Yoga gehört auch das chanten (singen) von Mantren. Mir hilft das chanten während der Meditation dabei, dass meine Gedanken ruhig werden. Da ich mich auf die Worte des Mantras konzentriere, kann mein ständiger Gedankenfluss zur Ruhe kommen. 😊
Was es sonst noch bewirkt, wird hier ganz gut erklärt:
Was sind Mantren?
Das Wort Mantra setzt sich zusammen aus zwei Silben: ‚Man‘ bedeutet ‚Geist/Verstand‘ und ‚Tra‘ bedeutet ‚werfen/projizieren‘.
Mantren helfen dem Geist, sich auf einen ruhigen, meditativen Zustand einzulassen. Sie sind wie ein Geländer, an dem der Geist sich festhalten kann. Während ein Mantra in Gedanken oder gesungen viele Male wiederholt wird, wirkt seine Klangschwingung auf uns ein, die von den Yogis schon vor Jahrtausenden entdeckt und beschrieben wurde.
Die Bedeutung der Mantren in der yogischen Philosophie ist in vielen Variationen immer wieder dieselbe, nämlich die Einheit des Großen Ganzen. Wir erinnern unseren Geist an diese Erkenntnis, die durch den Klangstrom des Mantras auch physisch erfahrbar wird und dazu beiträgt, dass wir unser Urvertrauen wiederfinden.
Quelle: 3HO Deutschland

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s